Redeangst überwinden

Mehr Selbstvertrauen beim Sprechen

  • Fällt Ihnen das Reden in Gruppen schwer?
  • Sind Sie bei Präsentationen extrem nervös?
  • Versuchen Sie alles, um Vorträge, Reden und Präsentationen zu vermeiden?
  • Fühlen Sie sich in Meetings mit Autoritätspersonen sehr unsicher?

Sie möchten Ihre Redeangst überwinden und ruhiger vor anderen Menschen sprechen? Sicher auftreten ist lernbar.



Mehr Vertrauen und Sicherheit entwickeln.

Ursachen von Redeängsten verstehen

Redeängste haben unterschiedliche Ursachen. Sie können einerseits  auf einer generellen Unsicherheit im sozialen Umgang beruhen. Andererseits aber auch durch extremen Leistungsdruck und fehlendes Selbstvertrauen entstehen. 

 

Manchmal kommen negative Vorerfahrungen aus der Kindheit / Jugend hinzu. Dies können erlebte Situationen von blossgestellt sein, Mobbing durch Mitschüler oder starke Kritik durch Lehrer sein. Diese eingebrannten Erinnerungen wirken dann stark angstfördernd im Heute nach.

 

Ein überbeschützendes oder kritisierendes Umfeld sowie eingeschränkte Möglichkeiten, soziale Erfahrungen zu machen, fördern die Entstehung der Angst/Unsicherheit im Kontakt mit anderen Menschen.

 

Diese Prägungen führen häufig zu vermehrter Vermeidung und Rückzug in Bezug auf das Sprechen vor Gruppen, was die Problematik verstärkt.

Ansätze für mehr Sicherheit beim Reden

Je nach Ursache gehen die effektiven Lösungsansätze gegen die Angst einerseits in Richtung Verhaltens- und Kognitionstraining (siehe soziale Phobie) oder um die Reduktion des eigenen Leistungsdrucks (siehe Perfektionismus) und den Aufbau von Selbstvertrauen (siehe innerer Kritiker).

 

Ansatzpunkte für mehr Sicherheit sind insbesondere:

  • Abgleich negatives Selbstbild mit objektiver Aussensicht
  • Verbesserung der Aufmerksamkeitssteuerung
  • Verständnis für hilfreiche und nicht hilfreiche Strategien zum Umgang mit Unsicherheit
  • Nutzung körperorientierter Techniken für mehr Selbstvertrauen
  • Erleben von Sicherheit durch Rollenspiele und Expositionstraining

 

In fast allen Fällen eignet sich ein expositionsorientiertes Gruppentraining, also ein konkretes Redetraining, in Kombination mit einem Einzelcoaching besonders gut. Hier entsteht am schnellsten mehr Selbstvertrauen, da das negativ verzerrte Selbstbild durch Feedback von Gruppenteilnehmer am leichtesten verändert werden kann. 

Mit mir arbeiten - Coaching & Trainingsgruppen

Ich habe mehrjährige Erfahrung als Gruppentherapeut im klinischen Setting in der Arbeit mit Menschen mit Ängsten. Gegen Redeängste setzte ich ein breites Spektrum an kognitiven, verhaltensbasierten, gefühls- und körperzentrierten Verfahren ein, um eine möglichst effektive Verbesserung Ihrer Symptomatik zu erreichen.

 

Ich biete 1:1-Coaching und regelmässig stattfindende Trainingsgruppen für mehr Sicherheit beim Reden und Präsentieren an.

 

Im Coaching untersuchen wir Ihre spezifischen Situation, klären Hintergründe und Schwierigkeiten und setzen mit neuen Lösungen an. Diese festigen Sie dann durch konkrete Übungen. 

 

In der Regel arbeiten wir zuerst im Einzelgespräch. Im Anschluss bietet sich dann die Möglichkeit in einem geschützten Rahmen in einer Gruppe die neuen Lösungen zu festigen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. 

 

So sammeln Sie Schritt für Schritt neue, positive Erfahrungen.

Kundenstimmen

 

"Vor allem ist mir Folgendes bewusst geworden: ich rede eigentlich sehr gerne. Und ich habe/hätte einiges mehr zu sagen. Und es ist def. machbar resp. lernbar. Bis zu diesem Punkt war Reden (va. vor einer Gruppe) oder nur vor einer Gruppe zu stehen, etwas beinahe Unmögliches für mich...danke nochmals an Sie für dieses Seminar, das war echt super"


Unverbindlich ausprobieren?

Gerne bespreche ich mit Ihnen Ihr Anliegen, um zu sehen, wie eine optimale Lösung für Sie aussehen könnte. Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Erstgespräch oder einen Rückruf.