Praxisgruppe Lampenfieber / Redeängste

>> Auftritts- & Präsentations-Training <<

Redeängste und Lampenfieber lassen sich sehr effektiv durch Training in der Gruppe reduzieren. Im geschützten Rahmen spielerisch Blockaden überwinden.

Regelmässig stattfindende, geleitete Übungsgruppe

  • Präsentieren im geschützten Rahmen üben (max. 5 Teilnehmer)
  • professionelles Feedback und konkrete Ansatzpunkte für mehr Sicherheit für jede(n) da wo, er/sie steht
  • direkte Anwendung von neuen Techniken unter Real-Bedingungen
  • Lampenfieber als kreative Kraft erfahren
  • Unsicherheiten überwinden: einen authentischen, eigenen Stil finden
  • Auftritt durch Videofeedback optimieren (freiwillig) 

Teilnehmer 

  • Menschen, welche den Auftritt vor Gruppen als belastend empfinden und regelmässig an ihrer Auftrittskompetenz arbeiten möchten
  • für alle Niveaus / Lampenfieber-Level

Teilnahme

  • fortlaufende Gruppe (donnerstags)
  • jeweils 14-tägig von 18:30 - 20:45 Uhr
  • Einstieg jederzeit möglich
  • ein Einzelcoaching wird im Vorfeld empfohlen (ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme) 

Kosten

  • 3 Termine für CHF 290.- (Kursstunden: 6:45h)
  • 5 Termine für CHF 410.- (Kursstunden: 11:25h)
  • Probeabend: CHF 90.-
  • Reduktionen für Studenten/Geringverdiener auf Anfrage

"Diese Trainingsgruppe geht tiefer als andere Angebote. Wir fokussieren uns auf die nachhaltigen Knackpunkte für mehr Selbstvertrauen. Sie lernen echter, authentischer und frei von hinderlichen Mustern vor anderen Menschen zu sprechen."
Thomas Sprandel

Aktuelle Termine

 

jeweils donnerstags

15. und 29. August, 12. und 26. September sowie 10. und 24. Oktober 2019

 

jeweils 18:30 - 20:45 Uhr

 

Leitung

 

Thomas Sprandel (mehr)

 

Veranstaltungsort

 

Praxis Bederhof

Bederstrasse 80
8002 Zürich

Sie haben Fragen?

T. 076 218 63 66


Teilnehmerstimmen

"Die Kombination zwischen Einzelgespräche und Gruppenarbeit habe ich als sehr gut empfunden. Ich hatte so die Möglichkeit, das im Einzelgespräch Erarbeitete in der Gruppe anzuwenden/umzusetzen. Auch das Üben unter ‚Gleichgesinnten‘ ist sehr hilfreich. Man fühlt sich gut aufgehoben und nicht allein, mit dem eigenen Thema." (Leiterin Personal)

 

"In kleinen Gruppen auf individuelle Anliegen einzugehen und so von anderen auch zu lernen finde ich eine sehr gute Methode. Ich fand die körperlichen Aggressions-Übungen interessant und hilfreich für die Gesamterfahrung. Auch Video und Feedback sind hilfreiche Methoden." (Selbständige Webdesignerin)

Informiert bleiben über neue Seminartermine?

Anmelden für den Newsletter